Ausblick: Pilze und Wölfe

Gleich zu Beginn des nächsten Monats erwarten euch zwei spannende Veranstaltungen:

2.4.: Beamer-Vorträge: „Pilze auf Pilzen“ und „Wespennest Gattung Leccinum“

Rotkappe (NABU/Norman Schiwora)

Im Leccinum-Vortrag wird Herr Zinke die Widrigkeiten und Tücken der molekularen Pilzbestimmung beispielhaft anhand der Rotkappen und Birkenpilze zeigen. Steffen Lorenz wird einen Vortrag über Lebensgemeinschaften von Pilzen halten,  also Pilze die mit anderen Pilzen zusammenleben, bzw. Pilze, die andere Pilze parasitieren. Zudem werden bei entsprechendem Interesse zwei giftige Champignon-Arten kurz vorgestellt, die vor kurzer Zeit in Deutschland nachgewiesen wurden. Einer davon sieht dem Wiesenchampignon sehr ähnlich.

Die Vorträge finden, wie immer, im Roten Salon des Umweltzentrums Dresden auf der Schützengasse statt. Bitte denken denkt daran, dass ab 18 Uhr die Türen automatisch schließen. Fachgruppenmitglieder werden 18:15 und 18:25 Uhr nochmal zur Eingangstür an der Schützengasse kommen und ggf. Interessenten einlassen.


3.4.: Isegrims Rückkehr – Leben mit Wölfen in Deutschland

Bild: Europäischer Wolf (NABU/Christoph Bosch)

Vor gut 12 Jahren wurden die ersten Wölfe wieder in Deutschland heimisch. Seitdem besiedeln sie weite Bereiche ihres früheren Lebensraumes neu. Damit ist ein Teil unserer heimischen Tierwelt zurückgekehrt und wir müssen uns der Frage stellen: Wie können Mensch und Wolf gut hier leben?

18:00 Uhr
Veranstaltungsraum des Johannstädter Kulturtreffs
Elisenstr. 35

01307 Dresden

Die vollständige Terminankündigung für APRIL gibt es ab Ende März bei uns auf der Homepage!