Bericht zum Weltwassertag am 22.03.2016

Am 22.03.2016 hat der NABU Regionalverband Meißen-Dresden an Aktionen zum Weltwassertag
teilgenommen. Gegen 12:00 Uhr ist unser Infostand zu den Themen „Auwald“ und
„Hochwasserschutz“ aufgebaut worden. Der Stand wurde in Kooperation mit unserer
Jugendorganisation NAJU und dem BUND betreut.
Informationen rund um den Auwald als Lebensraum und Bestandteil des Hochwasserschutzes
wurden durch eine Pinnwand dargestellt, auf der ein Querschnitt dieses Biotops abgebildet war.
Ringsherum befanden sich kurze Steckbriefe zu Tier- und Pflanzenarten, die in bestimmten Teilen
des Auwaldes vorkommen.
Das Wetter machte dem Namen „Weltwassertag“ alle Ehre, weswegen die Informationsstände leider
nicht so gut besucht waren. Dennoch kamen hin und wieder interessierte Passanten, die sich über
den Auwald informieren wollten. Schließlich befindet sich ja einer mehr oder weniger direkt
vor der Haustür.
Neben NABU, NAJU und BUND haben aber noch viele andere Organisationen Stände betreut.
Darunter „Arche Nova“ mit einem Wasserfilter-Modell, „Ingenieure ohne Grenzen“ mit der
Vorstellung von Wasserpumpensystemen oder „Greenpeace“ mit einem großen Zelt aus Plastik, mit
dem sie auf (Mikro-)Plastik im Wasser aufmerksam machen wollten. Für das leibliche Wohl sorgte
„Viva con Agua“, indem sie Kuchen und Kekse bereitstellten.
Gegen 16:00 Uhr fand schließlich das Highlight des Tages in Form eines Flashmobs statt. Zum
Thema „Wasser“ verkleidete Teilnehmer liefen die Prager Straße entlang und machten auf die Info-
Stände vor der Altmarktgalerie aufmerksam. Lustige Verkleidungen wie Wassertropfen-Kostüme,
Bademäntel oder ein Quallen-Hut trugen ihren Teil dazu bei.
Alles in Allem eine gelungene Aktion zum Weltwassertag 2016!