«

»

Aug 02

Thematische Stadtführung: Geflügelte Mitbewohner – Schutz von gebäudebewohnenden Tierarten in Dresden am 14.6.18

Mauersegler, Haussperlinge, Stare und Turmfalken und ca. 20 verschiedene Fledermausarten im Stadtgebiet sind als Spalten- und höhlenbewohnende Tierarten auf unsere Gebäude angewiesen. Durch Gebäudesanierungen und Abbruch gingen in den letzten 25 Jahren Quartiere der nach der Naturschutzgesetzgebung besonders und streng geschützten Arten in Größenordnungen verloren.

In Dresden und Umgebung konnten in diesem Zeitraum ca. 25 000 Quartiere für Vögel und Fledermäuse kompensiert werden.

Die Stadtführung des NABU Regionalverbandes Meißen-Dresden im Ortsteil Leuben beschäftigte sich mit den verschiedenen Quartiertypen, die als Einbausteine für Vögel und Fledermäuse an den Gebäuden angebracht wurden. Es wurden Hintergründe, Projektinhalte und Besiedlungsergebnisse des langjährigen Gebäudebrüterprojektes erläutert. Die zahlreich gekommenen Interessenten konnten sich an den Flugspielen der Mauersegler vor ihren gut besiedelten Brutkästen erfreuen. Sie und die anderen „geflügelten Mitbewohner“ flogen ihre Kästen sehr zahlreich an, um ihre Jungen zu füttern. Ein schönes Erlebnis für die Anwohner, haben sie doch ihr Naturerlebnis direkt vor der Haustür.

ThematischeStadtführung2018