Bürgerwissenschaftsprojekt zu Lichtemissionen sucht Mitstreiter*innen

Zum Umweltschutz gehört auch der Nachtschutz. Seit einigen Jahren gewinnt das Thema „Lichtverschmutzung“ an Bedeutung, da künstliche Beleuchtung weltweit zunimmt. Verlässliche Daten zu den Lichtquellen am Boden gibt es aber bisher nicht. Darum veranstaltet die Sternwarte Gönnsdorf von Anfang September bis Ende Oktober 2021 eine groß angelegte Messkampagne mit Bürgerwissenschaftler*innen in Dresden. Dabei gehen wir abends in ausgewählten Gebieten auf die Straße und erfassen mit unserer ‚Nachtlichter‘ App alle künstlichen Lichtquellen in ausgewählten Gebieten entlang unserer Wege. Je mehr Menschen teilnehmen, desto einfacher können wir das Projekt umsetzen und die gesuchten Daten für wissenschaftliche Forschung im rund 2 km2 großen Messgebiet generieren. Falls ihr Interesse habt, uns zu unterstützen, hier ein paar Basisinformationen:

  • Organisiert ein Zählevent mit euren Vereins-/Gruppenmitgliedern und zählt gemeinsam Nachtlichter. Hintergrundinfos und Newsletter:
    https://nachtlichter-dresden.mailchimpsites.com
  • Rückmeldung an nachtlichter@sternwarte-goennsdorf.de