Petition: Gefährdung der Naturlandschaft Elbwiesen durch Feuerwerke

Seit einiger Zeit werden am Dresdner Käthe-Kollwitz-Ufer unmittelbar auf den Elbwiesen durch Gewerbetreibende in den späten Abendstunde Feuerwerke gezündet. Der dadurch verursachte Lärm ist so hoch, dass Anwohner aus dem Schlaf gerissen werden und für die Dauer der Feuerwerke (bis zu 20 min) kein normales Gespräch möglich ist. Anwohner und NABU machen sich vor allem Sorgen um die auf den Elbwiesen lebenden Tiere: Fledermäuse, Bodenbrüter und andere Vögel, Hasen und Igel, die vor dem Lärm auf die Straße flüchten und überfahren werden. Tierische Verkehrsopfer werden in der Gegend häufig gesichtet, der Feuerwerkslärm kann dabei eine von mehreren Ursachen darstellen. Auch die Stadt Dresden schreibt auf ihrer Internetseite: „Die Dresdner Elbwiesen sind in erster Linie eine Naturlandschaft…, die unter Schutz [Landschaftsschutzgebiet] steht und somit ein wichtiger Lebensraum für geschützte Pflanzen und Tiere.“ Daher haben Anwohner eine Petition zum Schutz der Elbwiesen gestartet, die der NABU unterstützt.
Link zum Unterzeichnen: https://www.change.org/p/umweltamt-dresden-stoppt-die-feuerwerke-in-dd-johannstadt-menschen-u-tiere-werden-gleicherma%C3%9Fen-gestresst

Elbwiesen bei Kleinzschachwitz, (c) Norman Schiwora, NABU