Vogel des Jahres 2021 ist das Rotkehlchen

Der erste öffentlich gewählte Vogel des Jahres 2021 ist das Rotkehlchen. Es hat mit 59.338 Stimmen (17,4 %) das Rennen vor der Rauchschwalbe (15,3%) und dem Kiebitz (12,6 %) gemacht. Auf den Plätzen folgen Feldlerche, Stadttaube, Haussperling, Goldregenpfeifer, Blaumeise, Eisvogel und Amsel. Insgesamt nahmen > 326.000 Menschen an der Abstimmung teil. Das Rotkehlchen warb mit dem Slogan „Mehr Gartenvielfalt“ für sich und vogelfreundliche Gärten und trägt nach 1992 den Titel bereits zum 2. Mal. In Deutschland leben 3,4 bis 4,3 Millionen Brutpaare, der Bestand ist z.Z. nicht gefährdet.

Bild- und Audiomaterila gibt es hier: http://www.NABU.de/medieninfos-vogelwahl

Ein Artenporträt ist hier erhältlich: https://www.nabu.de/tiere-und-pflanzen/voegel/portraets/rotkehlchen/

Rotkehlchen, Foto: Francke